Vereinbare gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch für deine Einzelbegleitung für Persönlichkeitsentwicklung und Innere Arbeit mit mir
Julia Kupke
Workshop

Workshop Authentisch, achtsam kommunizieren – eine Mind-Body Praxis mit Julia Kupke

München, Atelier Hanna Erz im Botanikum
Sonntag, 17. März bis Sonntag, 17. März

Welche Themen werden im Workshop behandelt?

Oftmals stoßen wir auf unserem Weg bewusster und achtsamer zu leben an einen Punkt, an dem wir uns fragen, wie wir nun mit all unseren Erkenntnissen und Erfahrungen umgehen. Wie können wir unsere eigene Achtsamkeit auch in die Beziehung mit anderen Menschen einfließen lassen?

Bei dieser Fragestellung kommen wir in der Regel bald auf das Thema Kommunikation. Denn unsere Kommunikation ist Teil unseres Ausdrucks und wie wir unser Inneres nach außen und in Verbindung bringen.

Wir können unserer eigenen Kommunikation dort begegnen, wo sie entsteht. In uns selbst. Es sind unsere Gedanken und die Impulse unseres Körpers, die Kompass und Landkarte für unsere Kommunikation sein können. Diffuse und distanzierte Gedanken produzieren diffuse und distanzierte Worte. Unverbundenheit in und mit dem Körper zeigt sich auch in unverbundenen Botschaften. Die Praxis der Achtsamkeit und die bewusste Auseinandersetzung mit dem Zusammenspiel von Körper und Geist durch z. B. Yoga und Meditation bietet eine große Unterstützung in der Schulung der Kommunikationsfähigkeit.

In diesem Workshop ist die Intention, sich nicht in der Schlacht um Fachbegriffe oder Methoden und Konzepten zu verlieren, sondern eine pragmatische und erfahrbare Auseinandersetzung mit authentischer und verbundener Kommunikation zu ermöglichen. Achtsame und verbundene Kommunikation funktioniert langfristig besonders gut, wenn sie sich authentisch anfühlt und von Innen entsteht. Wenn wir das Gefühl haben, wir kommunizieren gemäß einem Konzept oder einer Technik, entsteht für manche Menschen eine Trennung zwischen unserem Bedürfnis nach authentischem Ausdruck und der Möglichkeit zur Umsetzung. Dann wird der Gegenstand der Kommunikation manchmal mehr die Kommunikation selbst, als das, was wir eigentlich zum Ausdruck bringen wollen.

„Das Fischnetz existiert, um Fische zu fangen; hat man den Fisch erst einmal, kann man das Netz vergessen. Die Kaninchenfalle existiert, um das Kaninchen zu fangen; hat man das Kaninchen erst einmal, kann man die Falle vergessen.
Worte existieren wegen ihrer Bedeutung. Hat man die Bedeutung erst einmal verstanden, kann man die Worte vergessen.
Wo kann ich den Menschen finden, der die Worte vergessen hat, sodass ich mich mit ihm unterhalten kann?“ – Chuang Tzu

Im Workshop gibt es die Möglichkeit, Kommunikation als eine Praxis mit Körper und Geist zu verstehen, die aus uns selbst entsteht und für die wir im Grunde kein Wissen oder keine Fähigkeiten von außen brauchen. Wir dürfen uns daran erinnern, dass Kommunikation natürlich ist und sich verbunden und leicht und wie eine Ressource anfühlen darf.

Dabei dürfen uns die verschiedenen Konzepte und Techniken der Kommunikationsexperten in unserer Praxis durch gezielte Übungen und Impulse unterstützen und begleiten. Mein Verständnis von Kommunikation und in Beziehung gehen ist unter anderem geprägt von Experten und Modellen wie: Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg, Paul Watzlawick, Otto Scharmer – Theorie U, Thich Nath Hanh – Achtsam Sprechen, Achtsam Zuhören, Drama Dreieck nach Stephen Karpman, Schulz von Thun, Sokratischer Dialog, Die 5 Sprachen der Liebe nach Gary Chapman, Joseph Goldstein, Oren Jay Sofer, das Bildnis von Sokrates Sieben,  u.v.m.

Sei dabei – Melde dich hier an

Wie ist der Workshop gestaltet?

Über die Yoga, Meditations- und Achtsamkeitspraxis bekommen wir wertvolle Unterstützung, wie wir eine heilsame Verbindung zu uns selbst und zu anderen aufbauen können. Körperorientierte Ansätze helfen uns dabei in die oft wortlose, aber sehr stimmige Sprache unseres Körpers einzutauchen und daraus Handlungsimpulse ableiten zu können. Innere Arbeit und Ansätze aus der Persönlichkeitsentwicklung mit einem Verständnis für die Achtsamkeitspraxis ermöglichen uns einen Zugang zu unseren Gedankenmustern und der oftmals unbewussten Wahl unserer Kommunikation zu erlangen.

Kommunikationsfähigkeit ist Ausdrucksfähigkeit und dafür müssen wir erstmal wissen, wen und was wir zum Ausdruck bringen wollen. Wer ist der Mensch, der über seine Worte von anderen Menschen gehört werden kann?

Um dies zu beleuchten setzt sich der Workshop sich aus einem Dreiklang aus Erfahrung, Austausch und Impulsen zusammen. Es finden sowohl Einzel-, Paar- als auch Gruppenübungen statt, damit wir die Theorie in die Praxis bringen können. Zur Integration des Erlebten schließen wir den Workshop mit einer gemeinsamen Praxis auf der Matte ab, die sanfte Bewegung und Stille nutzt, um das Gelernte in Körper und Geist zu verankern.

Sei dabei – Melde dich hier an

An wen richtet sich der Workshop und was oder wen solltest du mitbringen?

In diesem Workshop sind alle Menschen willkommen. Kenntnisse oder eine Auseinandersetzung mit dem Thema Kommunikation sind nicht erforderlich. Erfahrungen mit Yoga, Meditation und Achtsamkeit oder der inneren und somatischen Arbeit sind ebenfalls nicht notwendig. Es braucht lediglich ein wenig Neugier und Mut, um sich diesen Themen zu nähern. Humor und Freude dürfen uns in diesem Lernfeld begleiten. Individuell startet jede:r in diesem Workshop mit dem, was gerade präsent und relevant ist. Für Menschen, die in Beziehungen (freundschaftlich, romantisch, kollegial, familiär) das Thema Kommunikation, Authentizität und Verbindung erkunden möchten, kann dieser Workshop dienliche Impulse und Erfahrungen liefern, sodass es sich lohnen kann, gemeinsam teilzunehmen. Bring gerne eine Yogamatte, ein Notizbuch und etwas zu trinken (in verschließbarer Flasche) mit. Für dein eigenes Wohlgefühl kannst du auch gerne eine Decke oder ein Kissen mitnehmen und was dir sonst dienlich ist.

Workshop Verbindung & Grenzen

Über den Ort

Der Workshop findet im inspirierenden Atelier der Künstlerin Hanna Erz statt. Ihr Atelier befindet sich im Botanikum – ein magischer Ort. Hier sind Natur, Mensch & Kunst Zuhause. Aus einer ehemalig klassischen Gärtnerei im Nordwesten Münchens ist ein einzigartiges paradiesisches Kunst-Biotop und eine charmante, grüne Event Location mit mediterranem Flair entstanden.

Termin, Ort & Zeit

Sonntag, 17. März 2024
12.00 – 17.00 Uhr
München, Atelier Hanna Erz im Botanikum, Feldmochinger Straße 75-79

Preis

12o Euro Regulärpreis
105 Euro Frühbucherpreis bis 15.01.2024

Workshop-Wochenende für Workshops Verbindung & Grenzen + Authentisch, achtsam kommunizieren
220 Euro Regulärpreis
205 Euro Frühbucherpreis bis 15.01.2024

Stornierungsbedingungen

Stornierung bis 8 Wochen vor Eventbeginn: 80% Erstattung
Stornierung bis 4 Wochen vor Eventbeginn: 60% Erstattung
Stornierung ab 4 Wochen vor Eventbeginn: keine Erstattung

Zu Deiner eigenen Absicherung kannst Du gerne eine Seminar-Versicherung für den Stornofall abschließen. Möglich ist dieses Angebot z.B. über die ERGO Versicherung oder HanseMerkur Versicherung.

Bei Ausfall kannst du deinen Platz alternativ auch an eine andere Person übertragen. In diesem Fall entsteht eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10%.

Workshop Verbindung & Grenzen

„Liebe Julia, ich liebe deine Art und Weise Impulse zu setzen und deine Methodik berührt mein Herz und die Seele. Jedes Mal nehme ich etwas Neues für mich mit und meine Kreativität bekommt einen kleinen Anschubser durch dich. Danke dass es dich gibt, du lehrst und ein Herz von Lebewesen bist.“

Jetzt Anmelden