Strala Yoga Intensive Training am 13. + 14. November 2021 - es sind noch Plätze frei
Julia Kupke
Workshop

Yin Yoga Workshop – Ein sanfter Weg der Selbsterfahrung

Online, wo du gerade bist
Samstag, 09. Oktober bis Samstag, 09. Oktober

Dieser Workshop richtet sich an dich, wenn du tiefer in die Yin Yoga Praxis und ihre Möglichkeit zu einer ehrlichen und sanften Form der inneren Erfahrung eintauchen möchtest.

Eine Praxis, die außerhalb der Matte Relevanz für uns bekommt, ist eine Praxis fürs Leben. Im Herzen der Yin Yoga Praxis geht es nicht um vorgegebene Strukturen, Dogmen oder gar Posen. Es geht um die Erfahrung, die wir während dieser Praxis machen. Wir dürfen den in unserer Gesellschaft oft vorherrschenden Drang nach Aktivität, Kontrolle, Bewertung und Ergebnisorientierung in den Hintergrund rücken lassen und uns dem Prozess des inneren Dialogs öffnen. Dabei üben wir, in unserer Praxis und somit in unserem Leben wirklich präsent zu sein und friedvoll wahrnehmen zu können, was in diesem Moment Bedeutung hat und unser Herz berührt.

Der Workshop gibt einen Einblick in den philosophischen Hintergrund der Yin Praxis und der geübten Yin Qualitäten. Über die Bereitschaft uns zu öffnen und zuzuhören, können wir uns besser sehen und verstehen und einen sicheren Raum gestalten, in dem wir mutig und ehrlich uns selber begegnen. Auf dieser Basis betrachten wir, wie wir unsere gewohnten Bewertungen und Geschichten loslassen können, um Körper, Geist und Herz unsere Aufmerksamkeit aus einem klareren und unvoreingenommeneren Raum zu schenken.

 

Welche Themen werden im Workshop behandelt?

  • Philosophische Grundlagen des Yin Yoga
  • Tiefes Zuhören als Praxis
  • Zusammenhang von Körperempfindungen, Emotionen und Gedanken
  • Yin Qualitäten leben
  • Eigenen sicheren Raum gestalten
  • Verfeinerung und individuelle Ausrichtung der eigenen Praxis

 

Was ist Yin Yoga?

In der Yin Yoga Praxis verbleiben wir für eine Weile in körperlichen Haltungen auf dem Boden und in diesem Raum der Stille und des Nicht-Tuns üben wir, den Botschaften unseres Körpers zuzuhören. Yin Yoga ist eine äußerlich ruhige Praxis, die die Körperarbeit mit der inneren Arbeit zusammenfließen lässt. Eine Meditation mit dem Körper, die Ruhe, Geduld, Akzeptanz und nicht zuletzt Humor in uns kultiviert.

 

Wie ist der Workshop gestaltet?

In diesem Workshop lernst du die fundamentalen Grundprinzipien der Yin Yoga Praxis und Philosophie kennen. Die Kombination aus fachlichem Hintergrundwissen, Erleben der Praxis durch Sequenzen und Übungen und Austausch in der Gruppe für gemeinsames Lernen und Wachsen lassen dich in einem Dreiklang aus Erfahrung, Reflexion und Impulsen tiefer in die Praxis blicken.

Du wirst für dich herausfinden, wie Du eine tiefe und gleichzeitig friedliche und liebevolle Beziehung mit dir kultivieren kannst und dein Körper dir dabei Dialogpartner ist. Du erhältst mehr Bewusstsein dafür, wie Du Dich betrachtest und schaffst Dir so einen Raum für mehr Leichtigkeit, Sanftheit und Offenheit – on and off the mat. In verschiedenen Übungen wirst Du die Möglichkeit haben, mit Individualität deine Praxis weiter zu erforschen. Zeit für Fragen und Anregungen ermöglicht es uns darüber hinaus im Workshop voneinander zu lernen.

 

An wen richtet sich der Workshop?

Für den Workshop ist keine Yoga- oder Meditationserfahrung erforderlich. Jeder nutzt das, was er mitbringt und startet dort, wo er gerade steht.

Wenn du bereits Yin Yoga praktizierst, findest du in diesem Workshop Impulse die Intention deiner Praxis zu betrachten und die Qualitäten, die du übst, weiter zu verfeinern und auf sanfte Weise deine Selbstwahrnehmung auszubauen.

Wer noch kein Yin Yoga geübt hat, findet hier einen fundierten Einstieg in die Praxis, der den Fokus auf die Beziehung zu unserem Inneren legt.

Für Yogalehrer kann der Workshop eine spannende Bereicherung für die eigene Praxis, das Unterrichten von Yin Yoga und die Rolle als Lehrer sein.

 

Was solltest du mitbringen?

Freude, Offenheit und Mut, dich selber kennenzulernen.

Bequeme und warme Kleidung, in der du dich gut bewegen kannst.

Gerne auch dein Notizbuch für eigene Reflexion und Übungen.

 

Vergangen